True
Product Image

Peter Olpe - Out of Focus - Lochkameras und ihre Bilder

78.00 CHF 78.00 CHF

Peter Olpe - Out of Focus - Lochkameras und ihre Bilder

Create a new review
2

78.00 CHF 78.00 CHF 78.0 CHF

78.00 CHF

(0% Off)
Days
:
Hours
:
Mins
:
Secs

    This combination does not exist.

    Add to Cart
    Productcode:
    APJ62523
    Share :

    Seit 1978 baute Peter Olpe individuelle Lochkameras. 2012 schenkt er 90 seiner Apparate dem Schweizer Kameramuseum in Vevey, wo die Sammlung in einer Austellung zu sehen ist. Das Buch Out of Focus zeigt diese Apparate und erzählt darüber hinaus in Text und Bild von den sich wandelnden Interessen des Autors an der Lochkamerafotografie. Seine Arbeit als Konstrukteur, Fotograf, Zeichner und Lehrer wird lesbar gemacht.

    Zudem werden die kreativen Arbeiten von 36 Fotografinnen und Fotografen vorgestellt, die Peter Olpe im Rahmen eines Tauschhandels einlud, mit einer seiner Lochkameras zu fotografieren. Sollten die Aufnahmen im Buch und in der Ausstellung in Vevey gezeigt werden können, würde die Kamera in den Besitz der Künstler übergehen. Für viele Künstler hat er Kameras nach individuellen Wünschen konstruiert – und es entstanden sehr vielfältige und überraschende Fotografien.

    Der Inhalt

    1. Wie es zu dieser Publikation gekommen ist

    • Die wunderbaren Lichtschachteln (von Pascale und Jean-Marc Bonnard Yersin)
    • Peter Olpe und das Universum der Lochkamera Bilder und Objekte (von Klaus Honnef)

    2. Standpunkte

    • Künstler fotografieren mit meinen Lochkameras

    3. Werkstatt

    • Interessen
    • Wie ich an die Lochkamerafotografie geriet
    • Reise- und Ferienbilder
    • Zeichnen und Fotografieren
    • Projekte
    • Vier Untersuchungen
    • Schule
    • Kameras
    • Entwurf und Konstruktion von Apparaten für 120er-Film

    4. Archiv

    • Die 90 Kameras für das Museum in Vevey
    • Deutsche Übersetzungen

     

    Mit Lochkamerabildern von Hirofume Abe, Bruno Aeberli, Georg Aerni, Thomas Bachler,Laurence Bonvin, Rownak Bose, Petra Böttcher, Jean Craig-Teerlink, Patricia Cue, Aïm Deüelle Lüski, Marianne Engel, Ruth Erdt, Bethany de Forest, Jim Goldberg, Shi Guorui, Andrea Good, Volkmar Herre, Stefan Killen, Clemens Klopfenstein, Peter Knapp, Cyril Kobler, Herlinde Koelbl, Tobias Madörin, Ryuji Miyamoto, Werner von Mutzenbecher, Taiyo Onorato / Nico Krebs, Marja Pirilä, Marc Räder, Eric Renner / Nancy Spencer, Alex Silber, Alec Soth, Jürg Stäuble, Catherine Szente, Joël Tettamanti, Oliviero Toscani, Antonio Turok, Gregory Vines, Christian Vogt, Franz Werner, Heidi Windlin, Renatus Zürcher und Niki Zurek

    Mit einem Vorwort von Klaus Honnef.

    Der Autor Peter Olpe (*1949) ist Grafiker und unterrichtet seit 25 Jahren an der Schule für Gestaltung Basel. Im Fachbereich der Visuellen Kommunikation beschäftigt er sich in seinen Kursen mit den Grundlagen zeichnerischer Entwurfsarbeit. Er ist Leiter der Weiterbildungsklasse für Grafik. Vorträge und Lehrtätigkeit führten ihn unter anderem an die Rhode Island School of Design, USA, und an die Universidad Anahuac, Mexico D.F. Seit 1978 beschäftigt sich Peter Olpe intensiv mit der Camera obscura und betreibt seit 2009 ein Büro für visuelle Projekte.

    432 Seiten, ca. 850 Abbildungen, 19,5 × 22,5 cm, Broschur mit aufgesetzten Deckeln, deutsch / englisch / französisch, CHF 78.–, Euro (D) 62.–, Euro (A) 63.70, ISBN 978-3-7212-0851-1

    Weitere Informationen und Anleitungen findet man in unserer Sammlung von technischen Unterlagen.

    Recently viewed Products

    To install this Web App in your iPhone/iPad press and then Add to Home Screen.